Projekt 10 (Odenwald)

Ausgehend von einer bisher unbearbeiteten Geschichte aus dem Odenwald in den Zeiten des Faschismus, soll mit einer altersübergreifenden (Generationsübergreifenden) Projektgruppe eine Theatercollage zum Thema “Heimat” durchgeführt werden.
Individuelle Träume, Wünsche, Perspektiven aber auch Gedanken um Flucht, Ängste und die stete Frage um die eigene Zivilcourage in starren Strukturen bilden den inhaltlichen Kern der theaterpädagogischen Prozesse.
Nach „Spurensicherungen“ in der Region und Theaterimprovisationen und Spiegelungen zu den o.g. Themen und der Ursprungsgeschichte stellen die Jugendlichen Akteure in generationsübergreifender Unterstützung den Bezug zu Ihrer „Jetzt-Situation“ und dem gemeinsamen Lebensumfeld „ODENWALD“ im szenischen Spiel dar.

Die Ausgangsgeschichte

Es handelt sich um die Geschichte eines einfachen Mannes aus dem Weiler Ernsbach im Odenwald: Heinrich List (1882-1942), der zum Nationalhelden wird.
Sein durch den eigenen, landwirtschaftlichen Betrieb geprägter, bodenständiger Lebenslauf, wird jäh durch die aggressive Politik der Machthaber geprägt;
Nach der Rückkehr aus dem Ersten Weltkrieg wirkt der eher wortkarge Bauer List noch schweigsamer als zuvor, doch sein klarer Verstand wird in den Dörfern des Odenwaldes geschätzt. Nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten, wird List während der sog. „Kristallnacht“
Zeuge der Gewalt gegen den jüdischen Händler Strauß; dieser wird inhaftiert, kann aber fliehen und findet ein sicheres Versteck bei Heinrich List und dessen Frau Marie.
Sie werden denunziert. Heinrich List verstirbt im Konzentrationslager Dachau.

Eine Geschichte um Menschlichkeit, Menschenverstand und Zivilcourage

Ferdinand Strauß, der jüdische Händler, kann über das Elsaß in die neutrale Schweiz entkommen und sich letztlich in die USA retten.

1992 wurde List mit seiner Frau postum vom israelischen Botschafter im
Namen des Yad Vashem als “Gerechter unter den Völkern” geehrt .

 

Ort: Odenwald

Projektzeitraum: Mai bis November 2017

Teilnehmer/Zielgruppe: altersübergreifende Projektgruppe

Leitung: Alexander Kaffenberger

 

   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.